Prana – Heilen was ist das,

 

Dank der unermüdlichen wissenschaftlichen Arbeit von Großmaster „CHOS COK SUI“, er hat diese seit über 6’000 Jahren bekannte Heilmethode, die in den östlichen Klöstern geheim gehalten wurde, zu uns in den Westen gebracht, wofür wir ihm zu grösstem Dank verpflichtet sind. Das Prana Heilen ist nur ein Einstieg und führt aber zu dem Einblick in eine revolutionierende Methode zur Reaktivierung der Selbstheilungskräften.

 

„Prana – Heilen“ kommt aus dem indischen Sprachraum und ist eine sanfte berührungsfreie  Heilmöglichkeit über die feinstoffliche Hülle des Körpers der sogenannten „Aura“ und über die im Körper sitzenden Energiezentren, den „Chakren“. Sie beruht auf dem Wissen der kosmischen Gesetze der Lebensenergie, je nach dem aus welchem Sprachraum oder von welchem Kontinent das Wissen darüber zu uns gelangt, werden diese Energien auch mit Prana, Chi, Odem, Lebensatem dem Od, oder dem Pneuma, bezeichnet es ist aber immer dasselbe.

Diese Lebensenergie ist in jedem Körper ob Mensch oder Tier oder Pflanze vorhanden sie ist für die Selbstheilung und die Erhaltung der Gesundheit von grösster Wichtigkeit, ohne diese Energie ist kein Leben möglich. Diese Lebenskraft wird von unserem feinstofflichen Energiekörper, der (Aura) aufgenommen und an die im Körper sitzenden Energiezentren den (Chakren) übertragen und verteilt. Wenn diese Energiezentren aus dem Gleichgewicht geraten, zum Beispiel durch falsch Ernährung, Überbelastungen des Körpers, falsche Anspannung, negative Emotionen und Gedankenformen, dann kommt der Körper in eine disharmonische Schwingung und wird durch diese Unterfunktion Krank. Durch die Prana Heilmethode wird diese Schwingung nun wieder ins Gleichgewicht gebracht die Blockaden gelockert und der Prana Stau wird aufgelöst, neue Lebensenergie kann nun wieder in die betroffenen Bereiche gelenkt und das Wesen ob Mensch oder Tier gesundet. Wie schnell die Heilung von statten geht liegt oft am Patienten selber, wenn dieser sich nicht öffnet für diese Göttliche Heilenergie, dann kann der Heiler sich bemühen wie er will es wird zu keinem Erfolg kommen. Der Heiler wirkt ja nur als Kanal und überträger für diese göttliche Energie.

Manchmal können auch sofortige und spontane Heilungen einsetzen die dann als Wunder bezeichnet werden, es kommt immer auf die Stärke und die Dauer des Energiestaus beim Patienten an, aber Wunder können auch wir keine vollbringen das sollte auch klargestellt und nur beiläufig bemerkt werden.

Was für Prangenergien stehen uns nun zur Verfügung ?

 

Es gibt Sonnen – Prana, Luft – Prana, Erd – Prana, Baum – Prana, um nur einige zu nennen mit diese Energien Arbeiten zu können benötigt man eine gute und intensive Ausbildung. Unser Großmaster „CHOS COK SUI“ hat diese Heilmethode in 25 jähriger Forschungsarbeit mit Ärzten, Heilern und Hellsichtigen Personen wiedergefunden, erforscht weiterentwickelt und ausgebaut. Diese klare, einfache und systematische Technik ist für jedermann erlernbar, es muß nur wieder neu geweckt werden, denn es ist ja sowieso alles durch die Schöpfung in uns drin.

Um als Prana – Heiler zu arbeiten ist lediglich der Wille zum Erfolg wichtig, die Konzentration, offen zu sein für diese göttliche Kraft ein gewisses Maß an Ausdauer ist auf jeden Fall erforderlich und sich öffnen um zu einem Kanal für diese Heilenergie zu werden, alles andere stellt sich dann von allein ein ich habe lediglich 5 Jahre dafür gebraucht.

Bei den Prana – Heilbehandlungen wird im allgemeinen ohne Berührungen des physischen Körpers gearbeitet. Jedoch Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel, laut Rücksprache mit unserem Großmaster, „CHOS COK SUI“ ich fragte ihn nämlich bei einem Seminar in der Schweiz, was passiert bei direktem Hautkontakt?

Er antwortete: “Die Kraft ist dann um ein mehrfaches Stärker und das habe ich bei einigen Patienten auch schon nachvollziehen können, wenn starke Blockaden vorhanden sind, aber das ist nicht die Regel.”

Als erstes werden die Blockaden und der Energiestau in und an der feinstofflichen  Hülle der (Aura) beseitigt. Danach beginnt man mit der Reinigung der einzelnen  Energiekörper den (Chakren) diese werden danach mit neuer Lebensenergie gefüllt. Diese Kraft wird sofort in die Energiekörper (Chakren) der betreffenden Bereiche des Körpers geleitet, genau dorthin wo ein Stau oder Mangel herrscht. Dadurch werden die Selbstheilungskräfte unterstützt und die Heilung wird wesendlich beschleunigt die Heilperiode und die Genesung wird auf mindestens 1/3 der normalen Zeit eingekürzt, sofern der Patient mitarbeitet und dieses auch zulässt, das ist mehrfach auch Klinisch nachgewiesen worden.

Geistiges Heilen dient nur der Reaktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt oder Heilpraktiker !

Anmerkung:

Bedenke es gut und höre zu: Nie wieder wird ein Mensch, wie du, auf  dieser Erde leben. Es liegt an dir und deiner Tat, die tief in dich gesenkte Saat zur Reife bringen.

Die Steine fallen von ganz allein dir mitten in deinen Weg hinein - du brauchst sie nicht zu rufen.
Erst später wird dir manchmal klar, daß Sinn auch in dem Hemmnis war, denn aus Steine werden Stufen.
Von Erich Lempach.

Wenn jemand Gesundheit sucht, frage erst ob er bereit ist, künftig die Ursache seiner Krankheit zu meiden.
Erst dann darfst du helfen. Sokrates

Prana-Heilen

last update 01.03.2006